Leider müssen wir dieses Camp pandemiebedingt absagen!

Vater-Kind-Camp: EINE REISE, DIE UNTER'S FELL GEHT

07.05. - 09.05.2021 / Menz am Roofensee

Für Väter und Kinder im Alter ab 12 Jahren 

Was passiert alles, bevor ein Wildbraten auf deinem Teller liegt? Mit großem Respekt und Achtsamkeit wollen wir uns an diesem Wochenende dem Thema Jagd nähern:


Warum wird heute noch gejagt, was muss der Jäger alles beachten? Wir begeben uns auf Spurensuche und Wildbeobachtungen. Gemeinsam mit einem erfahrenen Jäger werden wir ein Wildtier zerlegen und uns damit beschäftigen, was alles von einem Tier verwertet werden kann. Wir tauchen in die Jägersprache ein und bereiten uns leckeres Essen zu.

Wir schlagen unsere Zelte auf einer direkt am Wald gelegenen Wiese (des Buddhistisches Instituts) in der Nähe von Menz, nicht weit vom Stechlinsee entfernt, auf. Hier haben wir genügend Platz zum Kochen, Essen, Quatschen und Singen am Lagerfeuer.

Früher war Jagen eine Notwendigkeit, heute verbinden es die meisten Menschen mit einem Hobby. Aber warum jagen wir heute noch? Was ist der heutige Nutzen und vor allem: Was passiert mit dem erlegten Wild? Mit großem Respekt und Wertschätzung vor dem Tier wollen wir uns an diesem Wochenende dem Thema Jagd widmen. Wir setzen uns mit den ökologischen Zusammenhängen zwischen Mensch und Tier auseinander. Wir begeben uns auf Spurensuche und Wildbeobachtungen: Wo halten sich die Tiere im Wald auf und wovon ernähren sie sich? Wo schlafen Reh und Wildschwein?

Gemeinsam mit einem erfahrenen Jäger wollen wir ein Wildtier „zerwirken“ (zerlegen) und uns damit beschäftigen, was alles von einem Tier verwertet werden kann. Dafür lernen wir auch die wichtigsten Begriffe der Jägersprache. Natürlich spielt die Zubereitung unseres Essens eine wichtige Rolle bei diesem Camp. Und es gibt auch genügend Gelegenheit zum Baden und Chillen.

  • gutes, scharfes (!) Schnitzmesser
  • Zelt, Schlafsack und Isomatte
  • Trinkflasche
  • Campinggeschirr und Besteck
  • Taschenlampe
  • dem Wetter entsprechende Kleidung
  • Sonnen- und Mückenschutz
  • Neugier und Abenteuerlust 🙂
  • Grundsätzlich gilt : Weniger ist Mehr

Wir fahren gemeinsam mit Zug und Bus nach Menz und legen das letzte Stück Weg zu Fuß zurück.

Damit wir uns gut vorbereitet in dieses Abenteuer stürzen können, laden wir euch am 29. April 2021 um 18:30 Uhr zu einem Vortreffen in die Auferstehungskirche – Friedenstraße 83, 10249 Berlin – ein.

Es gibt immer einen reichen Schatz an Eindrücken, die von allen mit nach Hause genommen werden. Bei einem Nachtreffen – etwa 2 Wochen nach Reiseende – kommen noch einmal alle zusammen, um diesen Schatz zu teilen. Wenn das Wetter mitspielt, sitzen wir gern mit euch in der Sonne, um von witzigen und aufregenden Anekdoten zu berichten, vergessene Sachen zu verteilen und die Fotos von der Fahrt anzusehen. Wir freuen uns über jeden, der kommt.

Kosten: für Vater und Kind: 270,- €, jedes weitere Kind: + 19,- €

* Für Familien mit geringem Einkommen ist eine Ermäßigung möglich (z.B.: Hartz IV). Fragt uns, wir beraten euch dazu gern.