Vater-Kind-Camp: IM BOOT MIT DEN ALTEN HEVELLERN

17.-19.6.2022 nach Fürstenberg/Havel

Für Väter und Kinder im Alter von 8 bis 14 Jahren

Folgt uns auf den Spuren der alten Hevellern an die Oberhavel. Unsere Vorfahren siedelten sich vor 3.000 Jahren hier an und entwickelten in ihrer neuen Heimat ihre neue Identität. Wie sie, bewegen wir uns lautlos durch Schilf und Rohr, hinaus auf die Weiten der spiegelnden Wasserwelt. Tiere und seltene Pflanzenarten lassen sich vom Boot aus nächster Nähe erleben. Wenn die Sonne auf leichten Wellen funkelt, ein lauer Wind den würzigen Duft der umliegenden Wälder herüberweht, dann möchte man am liebsten ewig verweilen.

* Die Heveller waren ein elbslawischer Stamm, der vom Ende des 9. bis in das 12. Jahrhundert an der mittleren Havel siedelte.

Previous
Next

Wenn ihr mit eurer Muskelkraft durch das Oberhavelland reist, seid ihr ganz nah dran an der Natur. Wir richten uns zunächst in Fürstenberg ein und folgen dann der Havel stromabwärts. Lautlos bewegt sich euer Boot durch Schilf und Rohr, hinaus auf die Weiten der spiegelnden Wasserwelt. Tiere und seltene Pflanzenarten lassen sich vom Boot aus nächster Nähe erleben. Wenn die Sonne auf leichten Wellen funkelt, ein lauer Wind den würzigen Duft der umliegenden Wälder herüber weht, dann möchte man am liebsten ewig verweilen. Unterwegs sind wir mit Kanadiern. So ist es kein Problem alles Benötigte mitzunehmen. An einem Biwakplatz schlagen wir unsere Zelte auf. Gekocht wird gemeinschaftlich über dem Gaskocher oder dem Lagerfeuer. Und dann gibt es die eine oder andere Geschichte über die alten Slawen zu lauschen.

  • Gutes, scharfes (!) Schnitzmesser
  • Tarp und Mückennetz oder Zelt
  • Schlafsack und Isomatte
  • Trinkflasche
  • Campinggeschirr und Besteck
  • Taschenlampe
  • dem Wetter entsprechende Kleidung und davon möglichst wenig
  • Sonnen- und Mückenschutz
  • Neugier und Abenteuerlust 🙂
  • Grundsätzlich gilt: Weniger ist Mehr

Wir bitten Euch um eigene Anreise, gern mit der Bahn bis nach Fürstenberg – der Umwelt zu liebe. Vom Bahnhof könnt ihr die 400 m zu unserem ersten Nachtplatz laufen. Es besteht die Möglichkeit Mitfahrgelegenheiten zu organisieren.

Damit wir uns gut vorbereitet in dieses Abenteuer stürzen können, laden wir ca. 2 Wochen davor zu  einem Vortreffen in die Auferstehungskirche – Friedenstraße 83, 10249 Berlin – ein. Den Termin teilen wir Euch rechtzeitig mit.

Es gibt immer einen reichen Schatz an Eindrücken, die jede(r) mit nach Hause nimmt. Diese Eindrücke möchten wir mit Euch an unserem Familientag teilen. Dieser findet an einem Samstag im Herbst  statt, und es sind alle eingeladen, ihre „Schätze“ aus den verschiedenen Camps mitzubringen. An diesem Tag wollen wir draußen einige schöne Stunden am Feuer und mit ein paar Aktionen, Spielen und kulinarischen Highlights aus der Outdoorküche verbringen und die Impressionen der vergangenen Abenteuer teilen. Den Termin teilen wir Euch rechtzeitig mit.

Kosten: für Vater und Kind: 330,- €, jedes weitere Kind: + 18,- €

* Für Familien mit geringem Einkommen ist eine Ermäßigung möglich (z.B.: Hartz IV). Fragt uns, wir beraten euch dazu gern.